Erweiterungspläne der Reiss-Engelhorn-Museen werden konkret

Um unter anderem ihre Glaskunst-Sammlung unterzubringen, planen die Mannheimer REM seit längerem den Ausbau der Ausstellungsfläche. Laut Generaldirektor Prof. Dr. Alfried Wieczorek kam jetzt das Go für einen Erweiterungsbau innerhalb des Quadrats C4. Dort sind die Musikwelten, das Museum Zephyr für Fotografie, einige Labors und die Direktion untergebracht. Im Frühjahr sollen die Planungen für den 9,5 Millionen Museumsbau beginnen, der 2022 fertig sein soll. Das Geld kommt von der – durch Traudl Engelhorn initiierten – Brombeeren-Stiftung.