Rugby auf dem Vormarsch – die deutsche Juniorennationalmannschaft

Rugby gehört zur Familie der Mannschaftssportarten, die gemeinsam mit dem Fußball in England entstanden sind. American Football zum Beispiel hat sich später aus dem Rugby entwickelt. Olympisch ist mittlerweile die Variante 7er-Rugby. Ziel ist es, den Ball am Gegner vorbei zu tragen oder zu kicken und dadurch Punkte zu erzielen. Der Ball darf mit der Hand nur nach hinten geworfen oder übergeben werden. Wenn der Ball nach vorne geworfen wird, muss ein Gedränge ausgeführt werden. Klingt alles erstmal etwas kompliziert, weil Rugby eben nicht die Präsenz erfährt wie der Fussball, wo jeder die Regeln kennt, aber wir versuchen in den nächsten Minuten etwas Klarheit in die Faszination Rugby zu bringen.