1 Jahr Telestroke-Netzwerk: Bestmögliche Versorgung bei Schlaganfall

In Rheinland-Pfalz erleiden jährlich rund 16.000 Menschen einen Schlaganfall. Es ist eine der häufigsten Todesursachen und führt oft zu frühzeitiger Invalidität. Die Behandlung erfordert viel Erfahrung, die nicht in jedem Krankenhaus vorhanden ist. Hier soll die „Telemedizin“ Abhilfe schaffen. Um den Patienten schnell und bestmöglich zu versorgen, sind die Kliniken in Rheinland-Pfalz seit einem Jahr in einem sogenannten Telestroke-Netzwerk zusammengeschlossen. Wie das genau funktioniert, hat sich die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin heute im Klinikum Ludwigshafen angeschaut.