1. Rang Mitte: Der Pianist Igor Levit

Mit seinem Tanztheaterstück „Die 120 Tage von Sodom“ lieferte er zuletzt in Berlin Schlagzeilen.
Dort hatte die Volksbühne gewarnt: „Die Vorstellung ist für Zuschauer unter 18 Jahren nicht geeignet“.
So etwas gab es vorher nur im Kino.
Nun tobt sich Johann Kresnik in Heidelberg aus.
Er präsentiert die Uraufführung der Oper „Pym“.
Weniger skandalträchtig aber mindestens genauso interessant ist, was der Heidelberger Frühling präsentiert:
Einen Star der Musikszene –  den Pianist Igor Levit.
Er wird wieder junge Musiker betreuen und das Kammermusikfest bereichern.
Ein Schwerpunkt des Festivals 2016.