5ZEHN: „68:86 – Mannheims Beziehungen nach China“

Im August 2016 reiste eine Delegation um den Mannheimer Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz nach China. Dort unterzeichnete er den Vertrag über eine Städtepartnerschaft mit Qingdao. Aufgrund ihrer Historie als deutsche Gründung und deutsche Kolonie im frühen 20. Jahrhundert gilt die Hafenstadt als das Tor Chinas nach Deutschland – und Mannheim ist nun die einzige „Schwesterstadt“ der Neun-Millionen-Metropole am Gelben Meer. Daneben präsentierte sich Mannheim während der Reise auch in Peking als „Start-up-Metropole“ sowie als Innovations-Zentrum speziell für die „Industrie 4.0“. Die Reportage zeichnet den Weg der Delegationsreise nach.