A5/A656: Nach Unfällen gesperrt

Am Morgen verlor der Fahrer eines Getränkelasters aus noch unbekannter Ursache die Kontrolle über sein Gespann, rammte die Leitplanke und kippte um. Dabei riss die die Flanke des Lastwagens auf und ein Teil der Ladung verteilten sich auf der Fahrbahn. Der LKW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Durch die rund 10stündige Sperrung der A5 Richtung Norden kam es auch auf den Ausweichrouten zu starken Verkehrsbehinderungen. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere 10tausend Euro.
Am Samstagnachmittag rammte ein 19 Jahre alter Golf-Fahrer mit seinem Wagen auf er A656 bei Seckenheim das Auto eines 69jährigen Mannes der zum Überholen ansetzte. Daraufhin krachten beide Fahrzeuge in die Leitplanke. Bei dem Unfall erlitten die fünf Insassen im Wagen des 19jährigen ebenso wie der Fahrer und die Beifahrerin des Audi zum Teil schwere Verletzungen. Nach Polizeiangaben fiel der 19 Jahre alte Mann im Vorfeld bereits durch überhöhte Geschwindigkeit und riskante Überhohlmanöver auf. Der Schaden wird mit rund 50 000 Euro angegeben. Während der Unfallaufnahme war die Autobahn voll gesperrt.