A67 nach Serienunfall gesperrt

Am Ende eines Staus in Höhe der Anschlussstelle Gernsheim fuhren fünf Autos aufeinander. Fünf Menschen wurden verletzt. Eine 40-jährige Frau musste mit dem Hubschrauber transportiert werden. Nach ersten Ermittlungen löste der Fahrer eines Kleintransporters die Kettenreaktion aus, der am Stauende zu spät bremste und einem langsam rollenden Wagen auffuhr. Infolge der Kollision wurden drei weitere Fahrzeuge ineinander geschoben. Dabei lief Öl aus, auf dem ein weiteres Auto in den Kleintransporter rutschte. In Richtung Darmstadt war die Autobahn drei Stunden voll gesperrt.