Ärger im Schwimmbad: In Weinheim entzündet sich Streit um eine Wasserrutsche

Paragraphen und die Wirklichkeit sind Spielkameraden, die manchmal so gar nicht miteinander können. Ein Fall, der das bestätigt, spielt sich derzeit in Weinheim ab, genauer gesagt im Waldschwimmbad – besser bekannt als Turnerbad. Die Rutsche bleibt dort an Sonn- und Feiertagen zwischen 13 und 15 Uhr gesperrt. Das war eine Art Geschenk an die Anwohner, als das neue Freibad 2005 die Betriebsgenehmigung erhielt. Soweit so gut; seit gut einer Woche ist aber vor allem in den sozialen Netzwerken nach einem Post der Lokalzeitung, den „Weinheimer Nachrichten“, eine hitzige Debatte entbrannt, ob das nicht absolut kinderfeindlich und eben einfach typisch deutsch sei. Wir haben uns vor Ort mal umgehört.