Aktionäre lassen Dampf ab: Angeheizte Stimmung bei Bilfinger-Hauptversammlung

Von „Chaos-Tagen in Mannheim“ war heute die Rede – und damit war sicher nicht der Verlauf des Maimarktes gemeint. Nein – es geht um das Bild, das der Mannheimer Bilfinger-Konzern derzeit abgibt. Da jagt eine Negativ-Schlagzeile die nächste. Und das wurde heute bei der Hauptversammlung des Unternehmens im Rosengarten von den Aktionären schonungslos offen gelegt.

Zumal auch im ersten Quartal des neuen Geschäftsjahres ein Minus von 76 Millionen Euro eingefahren wurde.