Arbeitskampf bei BorgWarner

Der Kampf um den Standort Ketsch des Automobilzulieferers BorgWarner dauert an. Am Mittag demonstrierten nach Gewerkschaftsangaben gut 300 Beschäftigte für den Erhalt des Werks.