Astronaut Alexander Gerst landet im Technik-Museum Speyer

Alexander Gerst avancierte im vergangenen Jahr sozusagen zum Popstar des Universums. Ein halbes Jahr arbeitete der Astronaut und Physiker auf der Internationalen Raumstation ISS. Und trotz seines Aufenthaltes in den Weiten des Weltalls war er bei seinen Fans in Deutschland doch sehr präsent. Heute Mittag nahm der sympathische Schwabe im Mannheimer Schloss aus den Händen von Ministerpräsident Winfried Kretschmann den Verdienstorden des Landes Baden-Württemberg entgegen. Zuvor besuchte er die Weltraum-Ausstellung im Technik-Museum in Speyer und genoss das Bad in der Menge.