Auf Schusters Rappen: Die Genusstour des „Pälzer Keschdewegs“