Aufräumarbeiten in Harthausen

Nach der verheerenden Gasexplosion im pfälzischen Harthausen vor über einer Woche
haben heute die Aufräumarbeiten begonnen. Alle beschädigten Gastanks sollen nach Angaben der Kreisverwaltung entsorgt werden. Wegen des Verdachts der Brandstiftung waren die ganze Woche Ermittler auf dem Gelände. Der Besitzer der Firma soll im Vorfeld bedroht  worden sein. Laut Staatsanwaltschaft gibt es inzwischen einen Verdächtigen Unterdessen hat ein Feuerwehrmann geschildert wie er und seine 17 verletzten Kameraden die Gasexplosion bei dem Einsatz erlebt haben.