Bad Dürkheim: Hintergründe zum Fund Kunstwerke

Er soll Waffen und Militaria in seinem Besitz haben und ansonsten zurückgezogen in Bad Dürkheim leben. Die Rede ist von dem Mann, bei dem gestern Kunstwerke aus der Nazi-Zeit gefunden wurden. Sie galten seit 26 Jahren als verschollen.

Heute rückten in Bad Dürkheim Schwerlast-Transporter an, um die Kunstobjekte abzutransportieren. Die beiden Bronzepferde, die einst Hitlers Reichskanzlei in Berlin zierten, sowie ein Monumental-Relief aus Granit bringen zusammen an die 100 Tonnen auf die Waage.

Sie waren bei einer bundesweiten Razzia entdeckt worden.