Ballspielfest an der Universität Heidelberg

Mehr als 1000 Kinder tobten sich heute Vormittag am Institut für Sport und Sportwissenschaft aus. Die große Party ist der Auftakt eines Kongresses für mehr als 600 Erzieherinnen, Grundschullehrer, Übungsleiter und weitere pädagogische Fachkräfte, die sich mit kindlicher Bewegung beschäftigen. Sie gilt als Motor für das Lernen und die gesamte kindliche Entwicklung. Dem Leitsatz der Ballschule Heidelberg von Professor Klaus Roth folgend, wurde vielseitig und kreativ gespielt. Initiator des Kongresses ist die BASF. Sie engagiert sich unter dem Leitsatz: Früh investieren statt reparieren.