BASF stellt neue Projekte im Rahmen der „Offensive Bildung“ vor

Mit zwei weiteren Projekten baut das Unternehmen sein Engagement zur Förderung der frühkindlichen Bildung aus. Am Projekt „Kinder Stärken!“ nehmen ab diesem Jahr zunächst sieben rheinland-pfälzische Kitas von Worms bis Speyer teil, drei weitere folgen ab 2015. Wie es bei der Pressekonferenz in der Kita Hemshof in Ludwigshafen hieß, soll hier die Basis gelegt werden, dass aus Kindern Erwachsene werden, die eine hohe sozial-emotionale Kompetenz besitzen, also selbstbewusst durchs Leben gehen und beispielsweise Konflikte gut lösen können.
Das zweite Projekt: „Treffpunkt Familienkita“. Das Ziel: die Bildungschancen der Kinder durch stärkere Beteligung der Eltern langfristig zu verbessern. Zehn Einrichtungen in Ludwigshafen nehmen daran teil. Wie hier an der Kindertagesstätte Hemshof gibt es verstärkt Angebote, beispielsweise gemeinsames Basteln oder Elterncafés. Beide vorgestellten Modellprojekte werden wissenschaftlich begleitet. Bewähren sie sich, können sich im Rahmen eines so genannten Roll-out weitere Kindertagesstätten überall in der Metropolregion Rhein-Neckar um eine Teilnahme bewerben.