Brombach/Odenwald: Lösungsvorschlag im Streit um Straße

Die seit dem letzten Winter geschlossene Zufahrt zu dem 400 Seelendorf im Odenwald könnte mit Mitteln aus dem Klimaschutz repariert und wieder geöffnet werden. Das fordert die FDP im Kreistag. Die Fraktion stellt sich eine einfache, jedoch verkehrssichere Instandsetzung der Straße vor, zu der der Kreis 50%, maximal 400.000 Euro beisteuert. Die andere Hälfte soll vom Land, von der Stadt Eberbach, Heddesbach und den Waldbesitzern aufgebracht werden. Bereits im Frühjahr hatten sich die Brombacher mit einer Unterschriftenliste zum Erhalt ihrer Verbindung Richtung Westen an die Landtage von Baden-Württemberg und Hessen gewendet. Eine Antwort haben sie bisher nicht erhalten.