Buchtipp: „Die Sünde“ von Toni Feller

Sascha Spataru und Sabine Gehrt von der Heidelberger Buchhandlung Schmitt & Hahn den Thriller „Die Sünde“ von Toni Feller vor.

In dem Roman packt der Autor das brisante Thema Kindesmissbrauch unter dem scheinheiligen Dach der Kirche an. Es geht um Moral, Schuld und Abhängigkeit – und natürlich auch um Verbrechen. Dabei tappen der kauzige Kriminalhauptkommissar Nawrod und die junge türkische Kommissaranwärterin Nesrin lange im Dunkeln. Mit mysteriösen Botschaften, mit einem abgetrennten Zeigefinger, die dem Kommissar zugespielt werden, beginnt ein Fall von gewaltigem Ausmaß, der von Heidelberg bis in die höchsten Kreise der katholischen Kirche führt – und zu einem gnadenlosen Showdown.