Chance für die Odenwaldschule

Die Insolvenzverwaltung hält das Konzept einer privaten Gruppe für den Erhalt des Heppenheimer Internats für realistisch. Die Initiatoren aus der Elternschaft hätten ein Finanzierungskonzept unterbreitet, das den Betrieb ab dem Schuljahr 2015/16 langfristig ermöglichen könnte, teilte die vorläufige Insolvenzverwalterin Sylvia Rhein mit. Die Initiatoren hätten den Eltern mitgeteilt, dass eine gemeinnützige GmbH den operativen Schulbetrieb führt und die Anteile nach erfolgreicher Betriebsaufnahme in eine gemeinnützige Stiftung eingebracht werden. Für den Neuanfang seien mindestens 80 Anmeldungen von Schülern nötig. Rhein bekräftigte, ein Personalabbau sei unabdingbar. Bis Ende des Monats will sie ihren abschließenden Bericht vorlegen.