Der Cannabis-Fall in Schwetzingen: „Kiffen“ auf offener Straße erlaubt?

Wenn Sie Kopfschmerzen haben, dann entscheiden Sie sich vielleicht dazu, eine Schmerztablette zu nehmen. Das tun Sie vielleicht auch in einem Café oder in der Fußgängerzone und denken sich nichts weiter dabei. Was wäre aber, wenn es normalerweise verboten wäre, das Medikament in der Öffentlichkeit einzunehmen?? Knapp 700 Schmerzpatienten in Deutschland haben genau dazu die Erlaubnis: nämlich medizinisches Cannabis einnehmen zu dürfen. Das schmeckt natürlich nicht jedem und schon ist die Diskussion über das „Kiffen“ auf der Straße in vollem Gange.