Der weltbeste seiner Zunft: Eckenspezialist Gonzalo Peillat vom Mannheimer HC

Die Freunde des Hockey-Sports erinnern sich mit Schrecken an das olympische Halbfinale von Rio: 2:5 verlor die deutsche Mannschaft gegen Argentinien, besser gesagt gegen einen Argentinier – Gonzalo Peillat. Der Verteidiger gilt als weltbester Eckenspezialist, ein Ruf, den er in diesem denkwürdigen Spiel mit drei Toren untertrich.

Nach Olympia wechselte er zum Mannheimer HC – und macht am Neckarkanal genau dasselbe wie in Rio: Nämlich eine Ecke nach der anderen versenken. Sechs Treffer erzielte er in den beiden siegreichen Spielen am Wochenende gegen die beiden Hamburger Vereine Harvestehude und Club an der Alster.
Norbert Lang über den argentinischen Olympiasieger, der die Mannheimer Hockeyherzen verzückt.