„Die Welt der Wunderlichs“: Regisseur Daniel Levy bei der Vorpremiere in Mannheim

Ein Roter Teppich gestern Abend im Cinemaxx in Mannheim: Vorgestellt wurde „Die Welt der Wunderlichs“. Ein Film, der von einer alleinerziehenden Mutter handelt, die versucht sich durchs Leben zu schlagen. Das allerdings ist gar nicht so einfach, denn im Hintergrund spielt immer auch nocht ihre ziemlich anstrengende Familie eine Rolle. Was den Film für Mannheim so besonders macht: Er wurde über weite Strecken in der Quadratestadt gedreht.