Dramatischer Start in die Saison – Pferd stirbt im Jagdrennen

Das Pferd, das am Sonntag auf der Waldrennbahn in Mannheim-Seckenheim im Jagdrennen starb: Das Thema ist ein Aufreger. Tierschützer gehen auf die Barrikaden – die Organisation PETA beispielsweise sieht den Pferderennsport als eine auf Tierquälerei basierende Industrie. In der Öffentlichkeit wurden vor allem zwei Fragen aufgeworfen: Die nach der Todesursache und die nach dem Ort des Unglücks. Holger Schmid, der Präsident des Badischen Rennvereins, sagte am Sonntagabend: „Es geschah auf der Flachbahn, 30-40 Meter weit entfernt vom Hindernis.“