Drei Unfälle in der Metropolregion

Laut Polizei verlor am Freitag eine 32-jährige Frau auf der K 4250 bei Schwetzingendie Kontrolle über ihr Auto und stieß mit einem entgegenkommenden PKW zusammen. Die 32-Jährige und ihre drei Mitfahrer sowie die Lenkerin des anderen Autos kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Am frühen Samstagmorgen verlor ein 19 Jahre alter Opelfahrer in Unterflockenbach die Kontrolle über seine Wagen und schleuderte in mehrere geparkte PKW. Dabei erlitt er und seine drei Mitfahrer schwere Verletzungen. Nach Angaben der Polizei ergab ein erster Alkoholtest bei dem 19jährigen 0,7 Promille. Der Führerschein wurde von den Beamten einbehalten. Der Schaden wird mit rund 30 000 Euro angegeben.

Mit schweren Verletzungen befreite die Feuerwehr am Sonntag eine 64-jährige Autofahrerin auf der A 5 bei Sankt Leon Rot aus ihrem Wrack. Sie war laut Polizei aus zunächst nicht geklärter Ursache auf einen Lastwagen aufgefahren. Ein nachfolgender Sattelschlepper erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Unfall auf. Die Frau kam ins Krankenhaus. Auf der A5 bildeten sich kilometerlange Staus in beiden Richtungen.