Eine Tote und mehrere Schwerverletzte bei Unfällen

Bei Viernheim verlor am Morgen eine 23 Jahre alte Frau, auf der A6, die Kontrolle über ihren Kleinwagen – touchierte die rechte Leitplanke und schleuderte dann über die Fahrbahn. Dabei kollidierte sie mit einem VW-Golf. Beide Fahrer erlitten schwere Verletzungen. Die A6 zwischen Viernheim und Sandhofen war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt.

Gegen einen Baum prallte am Sonntagnachmittag eine 21jährige Smart-Fahrerin bei Viernheim.
Die junge Frau geriet in einer Kurve, auf regennasser Fahrbahn, in schleudern und krachte ungebremst an den Baum. Dabei erlitt sie lebensbedrohliche Verletzungen. Ein Hubschrauber brachte die Schwerverletzte ins Krankenhaus in dem sie verstarb Während der Unfallaufnahme war die L631 zwischen Heddesheim und Viernheim voll gesperrt.

Ebenfalls lebensbedrohliche Verletzungen erlitt am Sonntag, in den frühen Morgenstunden, ein 37 Jahre alter Mann als er mit seinem Lexus, in Mannheim-Friedrischsfeld unter einen abgestellten LKW- Anhänger krachte. Die Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei gibt den Schaden mit rund 20 000 Euro an.