Elefant tötet Spaziergänger: Jetzt machen Tierschützer mobil

Gehört Großwild überhaupt in den Zirkus? Das ist die Frage, die auf den Schock von Buchen folgt. Eine Elefantenkuh tötete am Samstag Morgen in Buchen im Neckar-Odenwald-Kreis einen Spaziergänger. Das Tier stammte aus einem kleinen Zirkus, der in der Stadt gastierte. Warum der Elefant alleine umherlief, ist auch zwei Tage nach dem Unglück noch unklar. War es Fahrlässigkeit, oder wurde „Baby“ – so heißt das Tier – absichtlich freigelassen? Das ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Entbrannt ist aber auch eine Debatte, ob Elefanten überhaupt in einem Zirkus gehalten werden sollten.