Erste Ermittlungsergebnisse: Verursachte unsachgemäßer Schnitt in eine Leitung verheerende BASF-Explosion?

Nach der Explosion bei der BASF am Montag letzter Woche liegen erste Ermittlungs-Ergebnisse vor. Bei dem Unglück starben drei Menschen, 30 weitere wurden verletzt, einige von ihnen schweben noch immer in Lebensgefahr. Polizei und Staatsanwaltschaft teilten heute mit, dass an einer Rohrleitung am Unglücksort ein Einschnitt entdeckt wurde. Dieser sei vermutlich mit einer Trennscheibe verursacht worden. Parallell dazu fanden an einer Nachbarleitung Wartungsarbeiten statt. Die Untersuchungen konzentrieren sich nun auf den Ablauf der Arbeiten und die davor ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen.