Eurovision Songcontest – Xavier Naidoo vertritt Deutschland

Irgendwie kann er machen, was er will – die Aufregung ist fast immer groß.
Jetzt haben andere gesagt, dass er etwas machen soll – und schon wieder gehts ab.

Die Rede ist von Xavier Naidoo. Die ARD will den Künstler zum Eurovision Song contest ESC schicken. Und dieser Weg wird ein leichter sein: Konkurrenz hat Naidoo nämlich nicht, die Zuschauer dürfen bei der Show „Unser Song für Xavier“ am 18. Februar nur noch über das Lied abstimmen, mit dem der 44-Jährige in Stockholm  ins Rennen gehen soll.

Eine Entscheidung, von der längst nicht alle überzeugt sind. Speziell in den sozialen Netzwerken rumort es.