Frau nach Schüssen in Ludwigshafen lebensgefährlich verletzt

Eine 27jährige wurde in Ludwigshafen Opfer eines Gewaltverbrechens. Von mehreren Schüssen getroffen, liegt sie zur Zeit lebensgefährlich verletzt im Krankenhaus. Der 24 Jahre alte Täter stellte sich eine halbe Stunde nach der Bluttat selbst der Polizei. Im Untergeschoss eines Parkdecks in der Fabrikstraße im Stadtteil Hemshof fielen die Schüsse. Wie die Polizei berichtet, habe das Opfer viel Blut verloren und schwebe in Lebensgefahr. Gegen 13 Uhr gingen mehrere Notrufe von Zeugen ein. Der Schütze flüchtete zunächst, die Polizei leitete eine Ringfahndung ein. Den Angaben zufolge stellte sich der mutmaßliche Tätet gegen 13.30 Uhr bei der Polizei in Mannheim. Er wurde festgenommen. Zu den Hintergründen der Bluttat konnten die Ermittler noch keine Angaben machen.