Für einen guten Zweck: Kinderolympiade in Lampertheim

Philipp Lahm, Katharina Witt, Henry Maske – sie alle sind oder waren große Sportler mit einem großen Herz. Denn sie setzen sich für wohltätige Zwecke ein, meistens – das ist in der Szene häufiger der Fall – mit einer eigenen Stiftung. So etwas macht Marco Steffan aus Lampertheim auch, allerdings mit deutlich weniger finanziellem Einsatz, dafür umso mehr Helfern in seiner Organisation „Athletes for Charity“. Einmal im Jahr richtet er die sogenannte Kinderolympiade aus, viele Vereine und Organisationen aus der Region folgen dem olympischen Motto „dabei sein ist alles“, mit einem Ziel: die Kinder glücklich zu machen.