Fusion der Autobahnpolizei-Reviere Walldorf und Sinsheim

Der Grund für die Fusion ist, wie es heißt, die räumliche Nähe der beiden bisherigen Standorte.  Auch die Lage der Autobahnpolizei in Sinsheim sei nicht ideal gewesen. Nach dem Umbau sind alle 84 Beschäftigten in Autobahnrevier Walldorf untergebracht. Nach der Konzentration an einem Standort sei ein besser abgedeckter Außendienst und mehr Flexibilität in der Besetzung möglich.
Das Einsatzgebiet der Autobahnpolizei Walldorf umfasst die A 6 bis Bad Rappenau, die A 5 von den Raststätten Hardtwald bis Bruchsal und die A 61 vom Dreieck Hockenheim bis zum Kreuz Speyer.