Gespräche beendet – Mannheimer Doppelhaushalt steht

Zwei Tage dauerten die Beratungen, mehr als 450 Anträge wurden vom Gemeinderat bearbeitet, dann war es beschlossene Sache. Der Doppelhaushalt 2018/2019 ist durch. Mit den Stimmen von SPD, CDU, Grünen und der Linken war die erforderliche Mehrheit deutlich erreicht. Das Gesamtvolumen 2018 liegt bei 1,48 Milliarden Euro, 2019 bei 1,49 Milliarden. In den nächsten beiden Jahren wird die Stadt unter anderem in Kultur, Sicherheit oder Stadtentwicklung rund 280 Millionen investieren. Bis 2021 sollen es insgesamt 500 Millionen Euro sein – mit Blick auf die letzten Jahrzehnte ein einmaliges Programm. Bis 2019 sollen zudem Schulden in Höhe von 3,4 Millionen Euro abgebaut werden. Positiv schlagen gestiegene Steuereinnahmen zu Buche – in Zukunft rechnet die Stadt allerdings nicht mehr mit Einnahmen in dieser Größenordnung.