Haßloch: Gerichts-Prozess um Unfall im Holiday Park fortgesetzt

Zwei Mitarbeiter des Haßlocher Holiday Parks müssen sich seit heute erneut vor Gericht verantworten.
Das Amtsgericht Neustadt hatte die beiden wegen des Unfalltods eines Mädchens in erster Instanz frei gesprochen. Staatsanwaltschaft und Nebenklage gingen in Berufung. Jetzt verhandelt das Landgericht Frankenthal den Fall.
Bei einem Vor-Ort-Termin im Holiday-Park informierte sich die Kammer am Nachmittag über das Karussell, in dem das Mädchen im Sommer 2014 ums Leben kam.