Heidelberg: Autofahrer fährt in Menschengruppe

Aufregung am Samstag Nachmittag am Heidelberger Bismarckplatz: Ein Autofahrer fährt in eine Gruppe von Menschen. Mehrere Personen werden verletzt. Der Täter versucht zu fliehen, wird aber von der Polizei gestellt und angeschossen. Die Zusammenfassung der Ereignisse im folgenden Beitrag von 21:00 Uhr.

Aktualisierung Samstag, 25. Februar 2017, 21:30 Uhr:

Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 35-jährigen Deutschen. Er wurde nach Polizeiangaben zwischenzeitlich operiert. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand liegen keine weiteren Erkenntnisse vor.

Eine durch die Attacke mit dem Auto schwerverletzte Person ist gegen 18.00 Uhr in einer Heidelberger Klinik gestorben. Es handelt sich laut Polizei um einen 73-jährigen deutschen Staatsangehörigen.

Bei den beiden anderen leichtverletzten Personen handelt es sich um einen 32-jährigen österreichischen Staatsangehörigen und eine 29-jährige Frau aus Bosnien-Herzegowina. Nach ambulanter Behandlung vor Ort konnten beide aus der ärztlichen Obhut entlassen werden.