Heidelberg: Dietmar-Hopp-Stiftung fördert Neugeborenenscreening

Dietmar-Hopp-Stiftung fördert Neugeborenenscreening mit 3,9 Millionen Euro.
Das gab der SAP-Gründer im Neuenheimer Feld in Heidelberg bekannt. Wie es heißt, können mit den einfachen Blutttests bei Neugeborenen, seltene Stoffwechselkrankheiten früh erkannt werden, die später zu Behinderungen oder dem Tod der Kinder führen könnten.