Heidelberg Laureate Forum eröffnet

Bereits zum 3. Mal folgten Wissenschaftler aus aller Welt, die mit den höchsten Preisen in ihren Fachgebieten Mathematik und Informatik ausgezeichnet wurden, dem Ruf der Klaus Tschira Stiftung nach Heidelberg. Ziel des Forums ist es – so der kürzlich verstorbene Stifter Klaus Tschira – nach dem Vorbild der Nobelpreisträgertagung herausragende Fachleute und junge Wissenschaftler zu einem Gedankenaustausch zusammenzubringen.
200 Nachwuchswissenschaftler diskutieren in den nächsten Tagen mit 26 Laureats über Probleme der Mathematik und die neuesten Entwicklungen in der Informatik. Die Abel, Fields und Turing Preise, die mit bis zu einer Million Euro dotiert sind, gelten in der Fachwelt als genauso wichtig wie die bekannteren Nobelpreise.