Hochdorf-Assenheim: Bombe erfolgreich entschärft

Nur eine Viertelstunde benötigte der Kampfmittelräumdienst am Vormittag, um die amerikanische 125-Kilo-Bombe aus dem zweiten Weltkrieg unschädlich zu machen.

Am Freitag war der Blindgänger in dieser Baugrube im Ortsteil Assenheim gefunden worden. Das Wohnviertel war ab 10 Uhr im Radius von 300 Metern abgesperrt. 865 Menschen mussten ihre Häuser verlassen. Die Gemeinde stellte eine Unterkunft zur Verfügung.

50 Feuerwehrleute sowie Mitarbeiter von DRK, Bauhof, Ordnungsamt und Polizisten zur Unterstützung waren in die Aktion eingebunden. Die Einsatzleitung ging vom Feuerwehrhaus in Assenheim aus. Der Kampfmittelräumdienst brachte die Bombe später nach Koblenz.