Hockenheim: Javier Aguilera und sein ganz besonderer Draht zu Pferden

Javier Aguilera kommt aus Equador und nennt sich selbst „Pferdemensch“.

Er kümmert sich um so genannte „Problempferde“. Was er kann, zeigt er in Vorführungen, und er gibt Kurse.

Besonders wichtig ist ihm eben das Zeigen, nicht das Verkaufen seiner Philosophie, die auf dem Erfahrungsschatz der südamerikanischen Ureinwohner fußt.

Beim Reitsportartikelgeschäft Krämer in Hockenheim hat der Pferdemensch Josy Schuster in seine Welt eingeführt.