Innovationspreis: Heidelberger Forscher landen bei Wettbewerb der Metropolregion ganz vorne

Die Metropolregion Rhein Neckar verlieh gestern abend zum siebten mal seit 2001 den Innovationspreis. Drei zukunftsweisende Projekte von Teams aus Mannheim, Heidelberg und Karlsruhe waren nominiert. Mal ging es um einen Dämmstoff, mal um ein Navigationssystem oder ein molekulares Werkzeug. Bei der festlichen Verleihung gestern abend in der Alten Aula der Universität Heidelberg erreichte die Spannung ihren Höhepunkt. Welches Projekt die Jury am meisten überzeugte  und den ersten Preis in Höhe von 25 000 Euro gewann, sehen Sie in diesem Beitrag.