Kirschessigfliege – Ein Problem für lokale Winzer

Die Weinlese in der Region ist so gut wie abgeschlossen: Gute Qualität bei durchschnittlicher Menge – so kann man die Bilanz grob zusammenfassen.

Die Winzer sind zufrieden und sie wären vielleicht noch zufriedener, wenn Ihnen die Kirschessigfliege nicht zu schaffen gemacht hätte. Das Insekt kam über Fruchtimporte aus Asien zu uns und hat nun erstmals spürbar in den Weinbergen seine Spuren hinterlassen.

Betroffen waren vor allem die Rotwein-Reben.