Kleinkarlbach: Einfamilienhaus niedergebrannt

Wie die Polizei Grünstadt mitteilt, entstand bei dem Feuer ein Schaden von mehr als 500.000 Euro. Wie es heißt, konnten sich die beiden Bewohner – eine 47-jährige Frau und ihr 14-jähriger Sohn – selbst in Sicherheit bringen. Sie wurden von einem Kriseninterventionsteam versorgt. Nach ersten Erkenntnissen sei das Feuer in der Garage ausgebrochen. Die Brandursache ist noch unklar. Die Feuerwehr war mit über 60 Einsatzkräften vor Ort und sicherte das nach Polizeiangaben akut einsturzgefährdete Haus. Ein Übergreifen auf Nachbargebäude konnte verhindert werden.