Königlicher Besuch im MVV Heizkraftwerk

Königlicher Besuch im MVV-Heizkraftwerk im südenglischen Plymouth.

Der MVV-Vorstandsvorsitzende Dr. Georg Müller führte Prinz Charles durch erst kürzlich eröffnete Anlage. In Plymouth werden nach Unternehmensangaben pro Jahr rund 245.000 Tonnen Abfälle verwertet. Dabei werden jährlich rund 190.000 Megawattstunden Strom und 60.000 Megawattstunden Dampf für Heizzwecke erzeugt. Die Energie wird an die benachbarte Marinebasis und Werft geliefert. Der britische Thronfolger interessiere sich für Umweltthemen und habe sich deshalb für die Anlage interessiert, hieß es. Zum Abschluss des Rundgangs enthüllte er eine Plakette zur Erinnerung an seinen Besuch. Die MVV hat nach eigenen Angaben 250 Millionen Euro in Plymouth investiert. 33 Mitarbeiter sind hier tätig.