Kunsthalle Mannheim eröffnet neue Ausstellung

Unter dem Titel „Kraft der Linien: Graphik des Expressionismus“ präsentiert die Kunsthalle einen ersten Teil ihrer Graphischen Sammlung. Im generalsanierten Jugendstilbau können Besucher auf 144 Quadratmetern Fläche Zeichnungen und Druckgraphiken von Expressionisten wie beispielsweise Erich Heckel, Ernst Ludwig Kirchner und Emil Nolde betrachten. Begleitend zur Ausstellung veröffentlicht die Kunsthalle einen Katalog der einen Teilbestand der 33.000 Werke umfassenden Graphischen Sammlung vorstellt, eine Online-Datenbank soll im Sommer dieses Angebot ergänzen.