Lindenfels: Finanzspritze für den Südhessischen Klinikverbund

Die Universitätsmedizin Mannheim stellt für das Luisenkrankenhaus Lindenfels und die anderen Häuser nach eigenen Angaben 5 Millionen Euro bereit. Der Klinikverbund verfüge somit über ausreichend Finanzmittel, um in den nächsten Monaten mögliche Handlungsoptionen zu prüfen, heisst es. Die Einwohner von Lindenfels protestieren seit Wochen für den Erhalt des Krankenhauses. Nach Mitteilung des Trägers schreibt der Klinikverbund Verluste. Ein Sanierungskonzept setzt deshalb in Lindenfels auf ambulante Versorgung. Zuletzt wurden habe man im Oktober 2015 vier Millionen Euro für die Aufrechterhaltung des Betriebs der drei Kliniken bereitgestellt, so die Universitästmedizin Mannheim als Träger des Klinikverbundes.