LKW Unfall auf der A61

Schwerer LKW-Unfall auf der A 61: Ein Lastwagen fuhr heute vormittag zwischen den Autobahnkreuzen Mutterstadt und Ludwigshafen auf ein Stauende. Zwei weitere Lkw wurden aufeinandergeschoben, so die Polizei. Der
50 Jahre alte mutmaßliche Unfallverursacher wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Ein weiterer Lastwagenfahrer erlitt leichte Blessuren. Die A61 musste in Richtung Koblenz für mehrere Stunden gesperrt werden, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auch auf der B9. Der ursprüngliche Stau auf der Strecke hatte sich den Angaben zufolge wegen eines liegengebliebenen Fahrzeugs gebildet. Den Schaden schätzt die Polizei auf mindestens 100 000 Euro.