Ludwigshafen: Ein Jahr nach der Gasexplosion

Heute vor einem Jahr explodierte zwischen den Ludwigshafener Stadtteilen Oppau und Edigheim eine Gasleitung. Es kam zu einer Katastrophe: Zwei Menschen starben, viele erlitten Verletzungen und der Schaden wird auf rund 20 Millionen Euro geschätzt.

Heute – ein Jahr danach – sind noch immer Fragen offen

Unklar ist noch immer, wer für das Unglück am 23. Oktober  verantwortlich ist. Nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Frankenthal rammte ein Bagger eine Spundwand in die Erde und traf dabei die Pipeline. Nur, wer soll dafür gradestehen?

Und wie geht es den Menschen heute, die damals fluchtartig ihre völlig zerstörten Häuser und Wohnungen verlassen mussten?