Lydia Haase und Olympia: Kein Dreamteam

Seit 2009 wird die 29jährige Offensivspielerin in die deutsche Auswahl berufen, gewann 2013 auch die Europameisterschaft – doch Olympia soll nicht sein für die Lehrerin.

2012 flog sie aus dem Kader – und jetzt ist Lydia Hasse erneut nicht nominiert. Wir haben sie um ein Interview gebeten, sie hat abgelehnt – denn wie schon vor vier Jahren fühlt sie sich betrogen. Beim MHC allerdings redete man mit uns.