Mannheim: Gutachten zu Pinguin Nr. 53 veröffentlicht

Tagelang beschäftigte das Schicksal des Pinguins Nummer 53 die Bevölkerung in Mannheim, die Medien und die Polizei. Nun sind die Ermittlungen abgeschlossen. Die Untersuchung des Kadavers ergab, dass der Pinguin mit „hoher Wahrscheinlichkeit“ von einem Raubtier getötet wurde. Der Luisenpark will nun die Pinguin-Anlage besser sichern. Zunächst sollen eine oder mehrere Kameras installiert werden.