Mannheim: Heim für Flüchtlingskinder

Die Zahl der Flüchtlinge, die aus den Krisenherden der Welt zu uns in die Region kommen, wächst und wächst. Ihre Unterbringung fordert den Städten und Gemeinden große Anstrengungen ab. Viele Gemeinden organisieren inzwischen Not-Unterkünfte, um die Asyl-Suchenden aufnehmen zu können.

Eine ganz spezielle Gruppe darunter sind minderjährige Jugendliche, die ganz allein unterwegs sind. Also ohne Eltern, ohne Verwandte, ohne direkte Bezugspersonen. Das Mannheimer Jugendamt betreut derzeit 63 alleinstehende Heranwachsende.

Die Helfer haben sich auf die besondere Situation der jungen Ankömmlinge inzwischen eingerichtet.