Mannheim: Kapitalverbrechen am Neckar

Zuerst waren es nur Blutspuren am Mannheimer Neckarufer, die man nicht zuordnen konnte. Seit heute ist es traurige Gewissheit: Die Spuren stehen im Zusammenhang mit einem Kapitalverbrechen.

Am 30. Dezember, also vor ziemlich genau einem Monat, wurden die Spuren zunächst unbekannter Herkunft entdeckt. Als nun am 24. Januar eine Frauenleiche auf dem Rhein trieb, war die Verbindung schnell hergestellt.